Netzersatzanlage 56 kVA (NEA 56kVA)

Die Netzersatzanlage des OV Bonn mit ausgefahrenem Lichtmast

Bei ihren Rettungseinsätzen sind die Helfer des THW auf Strom angewiesen: Sie benötigen ihn, um den Einsatzort auszuleuchten und um Bergungsgeräte mit elektrischem Antrieb anzuschließen. Da die lokale Stromversorgung in Notfällen oft unterbrochen ist, gehören Stromaggregate beim THW zur Standardausrüstung.
Die Netzersatzanlage 56 kVA ist der Bergungsgruppe 2 zugehörig.

Taktisches Zeichen NEA mit Lichtmast

Technische Daten

  • Hersteller: Polyma
  • Motor: Deutz F6L912
  • Motorleistung: 70 PS
  • Generator: Ansaldo M7B 200 MA4
  • Zulassung:1995
  • Betriebsarten: IT- & TN-Netz

Ausstattung:

    • 4x Kabeltrommel 50m 230V
    • 4x Kabeltrommel 50m 32A CEE
    • 4x Kabeltrommel 50m 16A CEE
    • 1x Kabeltrommel 50m 63A CEE
    • 2x Heizlüfter (bis 20KW)
    • 1x Geroh Kurbelmast (bis 9m, 2x 1000 Watt HQI)