Köln, 26.09.2019, von OV Bonn

Ausbildung: Flugzeugbergung am Airport Köln/Bonn

Am 26.09.19 konnten 4 Helfer unseres Ortsverbandes an der Ausbildungsveranstaltung des Aircraft Recovery Teams des Flughafen Köln/Bonn teilnehmen.

An der Ausbildung nahmen mehrere Ortsverbände des Regionalbereiches Köln teil. U. A. auch der OV Bonn.

Simuliert wurde die missglückte Landung eines zweimotorigen Flugzeugs bei dem ein Seiten- sowie das Bugfahrwerk nicht arretierten und daraufhin einklappten. Zur Bergung des Flugzeugs wurde unterhalb des Tragwerks ein 30 t und unterhalb des Hecks ein 50 t Niederdruck-Hebekissen in Stellung gebracht und das Flugzeug aufgerichtet so, dass die Fahrwerke ausgeklappt und gesichert werden konnten.
Um die Kraft der Hebekissen möglichst gleichmäßig auf das Tragwerk und das Heck zu verteilen besteht der obere Teil der Hebekissen aus so genannten Konturenkissen die sich ähnlich wie eine Vakuummatratze an die Form des Flügels und des Rumpfs anpassen.
Zur Aufrichtung des Bugfahrwerks wurde das Flugzeug mittels Teleskoplader, Traverse und Hebegurten angehoben und das Fahrwerk ebenfalls ausgeklappt und gesichert. Um während der Hebevorgänge das Flugzeug gegen seitliches kippen zu sichern wurden in beide Richtungen 3,2 t Mehrzweckzüge mit Zugkraftmesser eingesetzt.
Eine weiterführende Ausbildung ist für kommendes Jahr vorgesehen.


  • An der Ausbildung nahmen mehrere Ortsverbände des Regionalbereiches Köln teil. U. A. auch der OV Bonn.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: